The Elder Scrolls Online

Seit gut einen Monat (ende Oktober) spiele ich selbst The Elder Scrolls Online. Nach 8 Jahren World of Warcraft kann ich natürlich die ein oder Erfahrung im MMO Sektor berücksichtigen - und persönlich wiederspiegeln.

Welche Punkte möchte ich behandeln:

  1. Kritik an dem Spiel berechtigt?
  2. Altersgruppe
  3. Gameplay
  4. Engine/ Grafik
  5. Preis Leistung

5 Punkte - die auch überzeugen werden, warum ein MMO Fan ESO spielen/testen sollte.

Vorgeschichte:

ESO Online startete anfang diesen Jahres, wir schreibe das Jahr 2014 und viele Veränderungen in der Sicht auf MMO´s gab es nicht. Ich muss ehrlich gestehen die Trailer und Teaser der ESO reihe die bereits vergangenes Jahr ausgestrahlt wurden waren schon spektakulär gemacht. Die Vorfreude auf das Spiel waren also relativ groß. Was hat mich also daran gehindert, es 8 Monate lang nicht zu Testen?

Die Kritik die das Spiel abfängt ist gewaltig.

  1. Kampfsystem nicht ausgereift
  2. Viele Bugs
  3. Langweilig?!
  4. Kein Ebenbürtiges MMO
  5. Gameplay generell

Das Kampfsystem:

Im großen und ganzen muss man hier unterscheiden das die Entwickler von beginn an bekannt gaben, das es nicht so sein wird wie in anderen Spielen das man 30 Fähigkeiten gleichzeitig benutzen kann - denn im Endeffekt sind 90% Überflüssig. 

Das ist berechtigt und dem kann ich nach einigen Stunden in ESO nur zustimmen. Natürlich sieht es schicker aus wenn man viele Talente hat und die Möglichkeit unbegrenzt scheint. Jedoch das Gameplay fördert es ohne hin nicht.  Weniger ist mehr. Es funktioniert tatsächlich. Man hat 5 normale Talente zur freien Auswahl + eine Ultimative Fähigkeit welche sich aufladet und wie der Name schon erraten lässt - ultimativen Schaden anrichtet. Was zu beginn etwas verwirrend ist. Man verliert relativ schnell den überblick - ich kann euch aber nur eines verraten. 

Nehmt euch die Zeit die Talente alle durchzulesen und zu Verstehen. Ich kann aus gefühlten 100 Talenten wählen - welche zu meinen persönlichen Spielstil passen und meinen Charakter im Spiel ausmachen. Es kann gewählt werden zwischen Ausdauer Fähigkeiten und Magicka. Jede einzelne Fähigkeit ist einzigartig und lässt den Charakter anders Spielen. 

Die Talente und der Charakter (Nachtklinge):

Das soll nur ein kleiner Vorgeschmack sein, damit man ungefähr erkennen was so ungefähr los ist. Es gibt noch weitere Talentbäume - als Vampir z.B. oder wenn man für die Magiergilde unterwegs ist. Auch die Kriegergilde. Zuzüglich der ganzen Fähigkeiten gibt es je Talentbaum passive Talente die man skillen kann, wie auf dem letzten Bild zu sehen.

Um das Thema Gameplay - Kampfsystem auf den Punkt zu bringen. Ich kann nicht sagen und in keiner weise es nachvollziehen dieses System als nicht Spielwert zu bezeichnen. Im Gegenteil. Man kann im Kampf zwischen 2 Skilleisten wählen, was es mir erlaubt durch meine Entscheidungen der Talentverteilung meine Nachtklinge als Melee - und Jäger zu Spielen. Es ist einfach super gelöst, langweilig wird einen hier nie - wie auch, ich kann zwischen gefühlten 100 Talenten wählen. Ich weiß nicht wie viele es wirklich sind. Wahrscheinlich an die 50.

Noch als Abschluss - man kann Angriffe Blocken was einen MMO die gewisse Würze gibt. Nicht per Fähigkeit oder Talent, nein - einfach nur mit beiden Maustasten und ich Blocke.

Das Kampfsystem finde super gemacht und nicht so stupide, fraktil und grottenschlecht wie in Teilweise mittlerweilen fast allen MMOS. 8 Jahre World of Warcraft kann daran nicht´s ändern. Wenn nu manche von irgendeinen anderen Hobbler Game hier zu kommen und meinen woher will ich das wissen. Es ist einfach so. Ich habe genug Zeit Progress verbracht und möchte auch nicht das dieses Thema anklinken. 

Fazit: Kampfsystem ist abwechslungsreich, perfekt animiert und realistisch. Was will man denn mehr?!

Das Spiel soll verbuggt sein

Jein. Vorab gleich ich werde nicht viel darüber schreiben da ich bis dato keinen Bug erleben durfte. Außer Kleinigkeiten ich meine wenn man einen NPC mal nicht anquatschen kann klickt man halt ein zweites mal ist das so schwer?

Ansonsten die restlichen übrigen verdächtigen. Der Boss resett manchmal. Naja aber auch nur dann wenn man versucht irgendwo in eine nicht erreichbare ecke reinzukriechen wie eine kleine Ratte - in der Hoffnung man erwischt den Punkt in den man keinen schaden nimmt, aber 100x fachen verursacht. Naja das nenne ich out of range und ist auch gewollt das der Boss resettet. Beachtet halt mal andere in der Gruppe in dem Moment was die so treiben. Habe ich schon selbst so einige mal so miterlebt. 

Ansonsten die Quests, Abschnitte etc. Ich konnte beim besten willen keinen Bug erkennen und ich hatte anfangs schon ein schlechtes gewissen - vielleicht kommen die erst? So mit level 30.. Dann war ich level 50, noch immer nichts. Jetzt bin ich Veteran 1. Wer weiß vielleicht kommen die noch? Ich denke eher nicht.

Man darf eines nicht vergessen das Spiel ist relativ neu am Markt und zu Anfangs ist es völlig normal das gewisse dinge mal in die Binse gehen. Für die Leute die aber schon so lange dabei sind - Ihr habt ein saugeiles Pet bekommen dafür, also pssst ;)

Auch im PvP - klar es laggt mal wenn plötzlich 50vs50 Spieler antreten aber in welchen MMO war das je anders? Zumindest es noch Spielbar und ich denke auch diese Probleme werden noch behoben. Ist komischerweise ja nicht immer so.

Das größere Problem sehe ich eher bei den Elder Scrolls Online usern, zumindest die, die über bugs etc klagen! Die zocken wahrscheinlich mit uralten Mühlen teilweise ist ein neues Handy Leistungsstarker als deren Gesamtkonzept. Dann liegt´s aber nicht am Spiel.

Achja, was mir immer wieder auffalt - es jammern Teilweise Spieler weil diese wo stecken bleiben. Fragt man dann aber nach wo... Ich meine zu recht - wenn jemand Bergsteigen will und wo hängen bleibt. Naja. Man kann sich Porten Leute. Also kein BUGG!

Fazit: Neues Spiel - mir bisher keine Buggs bekannt. Sollte es welche gegeben haben, muss man als revue sagen - die Entwickler arbeiten brav daran.