Far Cry Primal

- Game preview 2016

Tja, wer hätte es gedacht das ich nochmal ein Far Cry Spiel teste/kaufe. Doch muss ich ehrlich gestehen, auch nur der 4te Teil richtig mies war - so hatten die anderen 3 doch ihre Berechtigung. Aber genug von der Vergangenheit. Los geht´s mit dem review zu Far Cry Primal!!

Far Cry Primal wurde relativ groß angekündigt, die Trailer waren soweit aussagekräftig und man wusste um was für ein Game es sich da handelt.

Kurze Fakten:

Warum habe ich mir das Spiel gekauft? Nunja, das ist ganz einfach. Es gibt immer mehr "future" scheiss um das mal sachte auszudrücken. Call of Duty etc - es wird immer bunter, schriller, höher, weiter entfernt von der "Realität". Denn mal ganz ehrlich - wer hätte vor 4 Jahren gedacht das mal ein CoD rauskommt in dem man "Super" Anzüge besitzt und rumspringt wie ein gestörter.

Nun ja, jeder wie er es gerne möchte. Daher - Far Cry Primal. Für mich der optimale Zeitpunkt, denn immo gibt es keine aktuellen Games die etwas mit Natur und "Vergangenheit" zu tun haben.

Generell finde ich die Idee sehr spannend. 

Fakt 1.) Es handelt sich um die Steinzeit - nicht Urzeit. Das sollte mal ganz klar gesagt sein und wer sich mit der Geschichte ein bisschen auskennt weiß nun auch was damit gemeint ist!

Fakt 2.) Vergessene Welten - man soll in eine vergessene Welt eintauchen, die aber da gewesen ist. Nichts das vielleicht mal so war, sondern Naturbelassen ohne Industrie und dem Mensch aus dem 20. Jahrhundert. Tiere, die man nur aus Büchern kennt, Jagdverhalten kann beobachtet werden.

Fakt 3.) Jagen - Jäger - gejagt werden. Es geht nicht darum, eine Story runter zu läppern die irgendwie gewesen sein könnte oder so kommen kann. Man kann sich schon ziemlich reinfühlen, was auch sehr wichtig bei einem Game ist. Man sollte auch bedenken was man mit Jagd verbindet, definitiv kein rumgelaufe und stumpfes handeln. Jagen hat etwas mit Instinkt zu tun, mit ruhe und Intelligenz. Auch interessant ist die Tatsache, das man allgegenwärtig zum Gejagdten werden kann.

Fakt 4.) Basteln statt kaufen. Ausrüstungen sowie Waffen, ob Hütten oder Bogen - alles muss irgendwie und irgendwo gesammelt werden. Also ein spannendes Spiel mit farmen. Wenn man das so sagen darf/kann/will. Es gibt verschiedene Upgrades, man "entwickelt" sich und sein Dorf also stätig weiter. 

Fakt 5.) Bestienmeister - man bekommt auf jeden fall seine eigenen Tierchen, wie und was genau hier gemacht wird oder wie man dazu kommt möchte ich hier nicht spoilern. Ich finde aber den Gedanken sehr faszinierend einen "Löwen" zu bändigen - der dann an meiner Seite kämpfen soll.

Eindrücke aus dem Spiel

Ich bin gewissermaßen wirklich froh darüber das meine erste Stunde vom Gameplay nicht richtig aufgenommen wurde. Denn ich hab richtig harte Kritik segeln lassen. Die ich hier aber dennoch aufzählen werde da es doch Punkte sind die einen das Game richtig vermiesen können. Doch dazu später mehr!

Grafik:

Die Grafik ist soweit "OK" - nicht das ich jetzt nach dem abturner Far Cry 4 noch etwas erhofft hätte, aber immerhin funktioniert das Game in 2k sprich 1440p.

Man gewöhnt sich gewissermaßen an die Grafik, es ist aber nicht so wie bei Devision, das man startet und absolut überwältigt ist. Die Natur wirkt teilweise zu "flauschig" und nicht "scharf" - auch die Tiere haben ein komisches Fell, das wohl bei The Witcher letztem Teil wesentlich besser ausgesehen hat.

Die Performance lasse ich mal im Raum stehen. SLI wird teilweise erkannt, mal ein Pluspunkt! ABER - in 2K auf maximalen Einstellungen hat man trotzdem immer FPS Einbrüche. In der Regel habe ich aber zwischen 40-80 FPS. Schwankt sehr... Man hat auch das Gefühl das Spiel läuft nicht flüssig. Trotz der hohen FPS..

Grafisch gesehen bekommt das Spiel von 5 punkten nur 3!

Sound

Sounds, tja - wie sieht es mit den Sounds aus.. Es ist lustig, weil man die Tiere richtig gut erkennen kann. Die Ortung ist gut, ich habe auch das Gefühl das es Unterschiede macht von wo aus die Tiere rufen - Busch/Wald/Steine.. kann aber auch Placebo sein ;)

Was aber ziemlich nervig ist, die Sounds wiederholen sich bereits in den ersten 3 Stunden immens. Es ist richtig nervig und ich habe das Gefühl das ein Schwein immer gleich schreit/ruft - hätte man denn hier nicht 10-20 Sounds machen können?! Was ist daran bitte so schwer, das fällt doch jedem Spieler auf und ist wirklich nervig wenn sich Sounds innerhalb kürzester Zeit als nervig empfinden lassen. 

Soundtechnisch gibt es hier auch nur 2 Punkte von 5...

Spielmachnik

Das Spiel lässt sich super gamen, man kann sich gut einfühlen und die Steuerung wirkt "real". Super, ein pluspunkt hierzu!

Jedoch, kommt schon wieder der nächste Teufel angeritten ;)

Was zum Udam sollen bitte diese nervigen 3D HUDS und 3D Karten, vielleicht sollte der Steinzeit Mensch noch ein Navi an die Hand bekommen, wie bei Fallout 4 der PipBoy? Na wie wärs, sieht sich ein Modder bereit? 

Also wer sich sowas ausgedacht hat, ist mal richtig falsch. Das Game ansich wirkt real, man kann sich obwohl die Grafik nicht TOP ist, der Sound teilweise hohl kling trotzdem gut einfühlen - doch dann das ganze noch mit 3D HUDS  zu zuspammen finde ich richtig dumm...

Wegmarkierungen ploppen immer wieder auf.. Mich nervt das. Aber ich muss jetzt hier schluss machen, sonst schweife ich zu sehr aus!

Spielmechanisch bekommt ihr hier nur 2 Punkte von 5!!

So, mal Tacheles hier. Warum gefällt mir das Spiel aber trotzdem?

Gameplay und Fazit:

Weil es mal einfach wieder was neues ist. Das Gameplay ist lessig und spannend. Ich hatte noch nie solche Adrenalinschocks vor dem Rechner wie bei Far Cry Primal. Warum? Weil es einfach spannend ist!

1.) Man schleicht durch den Busch - das Headset auf Anschlag, man lauscht der Natur, hört man da etwas rascheln??? ZACK - ein Tiger aus dem Busch der einen fressen will, man nimmt die Beine in die Hand und läuft, aber der Tiger ist schneller...

2.) Du springst in den Fluss/Teich, sammelst eine schöne Muschel. Willst dich umdrehen, was du auch tust. Schwimmst wieder Richtung Land. Plötzlich packt dich ein Krokodil und zieht dich zurück ins tiefe dunkle Wasser...

3.) Nachts, ach - schaut euch Far Cry Primal bei Nacht einfach selbst an, jeder kann sich denken was da abgeht!!

4.) Schleichen, du schleichst auf feindliche Udams zu, siehst ein Reh - denkst dir wow - das ist aber groß - sieht es mich? Du bleibst stehen, um es zu beobachten. Es sprintet ein Gepard (millisekunden) er springt das Reh an, beißt im Sprung in den Hals und beide Tiere reißt es zu Boden... (Animation REAL!!!!) Das Reh quickt noch ein wenig - dann ist der Zauber vorbei und der Gepard beginnt zu fressen...

Genau deswegen ist das Game einfach wieder TOP - auch wenn es wirklich viel Kritik gegeben hat - aber durch das Gameplay Ansich lohnt es sich einfach wieder...

Gameplay gibt es 5 fette Punkte von 5...!

Man muss es sich also hier selbst zusammenreimen, ob es einen die Abstriche wert ist - oder nicht. 

Fazit: Es gibt 12 von möglichen 20 Punkten. Hart - aber fair!