Hellblade Senuas Sacrifice

- Top oder Flop?

Also leicht haben es die Entwickler von Hellblade Senua´s Sacrifice ja nicht. Immerhin war das Spiel wirklich unter dem Radar - erst als es veröffentlicht wurde nahmen es einige Streamer oder auch Youtuber an der Hand. Doch auch dort, waren die Gefühle irgendwie gemischt. Ich weiß nicht genau woran es lag - aber es wurde wie ich nun mittlerweile finde nicht immer das richtige Bild von dem Game vermittelt.

Hellblade Senua´s Sacrifice sah für mich eher aus wie Dark Souls. Ich fragte in Streams ob dies auch zutreffe - außer "lol" oder "omg" kahm aber da nicht viel rüber. 

Es gab dann aber doch auch Leute die meinten, "eher so wie Horizon". Toll, genau das Game - das ich immer haben wollte aber nicht besitze. Da ich keine PS4 will und auch nie eine haben werde. PC und so.

Es blieb mir also nichts anderes übrig als das Game für kurze 30 Euro zu kaufen.

Es stellte sich schnell heraus. Das ist das Game des Jahres für mich. Super Story, packendes Gameplay, gute Engine etc.

Was mir auch aufgefallen ist, viele - wirklich sehr viele Leute finden das Spiel zu "schwierig" und sind auch der Meinung lieber auf Twitch etc. dem Game zu folgen. Ich finde Hellblade nicht schwierig, nicht einfach - aber auch nicht schwierig. Ich habe das Gefühl ich werde von dem Spiel getragen. Es nicht schwer, oder einfach - ich bin weder gefrustet durch ständiges abkacken noch läuft man zu einfach durch. Entweder wurde das Spiel genau für mich gemacht, oder die Entwickler haben richtig gute Arbeit geleistet. Es gibt viele Hilfen die erst nach einiger Zeit aktiv werden und wenn man die Schwierigkeit auf Auto stellt - sollte es auch im Kampf keine Probleme geben.

Folgendes Video wurde auf Youtube erstellt:

Ahoi schiffbrüchige und herzlich willkommen! 

Leider gibt es zu Hellblade: Senua's Sacrifice sehr viel Kritik. Eigentlich mag ich Kritik, da sie ehrlich ist und Spielern die Möglichkeit gibt hinter die Werbetrommel der Entwickler zu schauen.

Jedoch muss ich bei Hellblade: Senua's Sacrifice ein bisschen die Pauken schlagen. Es gibt zu viel unbegründete Kritik, sei es aus mangelnder Information der „Youtuber“ – Desinteresse am Spiel, oder Armut der 30 Euro wegen. Das Spiel wird zu schlecht gemacht, die Reise der Wikinger und der alten Götter ist eine besondere Reise, auf die ich euch ein wenig mitnehmen möchte.

Daher möchte ich hier - für mich die 10 besten Gründe für Hellblade: Senua's Sacrifice erzählen, um jeden die Chance zu geben auf ein neutrales Blickfeld auf das Spiel.

10 Fakten über Hellblade Senua´s Sacrifice

1.) Grafisch TOP Leistung
2.) Stabilstes Spiel seit eh und je
3.) Beste Immersion seit langen (Flüstern, Dunkelheit, Psychotricks) kein HUD etc.
4.) Schwierigkeitsgrad individuell einstellbar
5.) Fesselnde und gute Story
6.) Balanciertes Kampfsystem
7.) Anhaltende Spannung
8.) Abwechslung mit Rätseln, Story, Kampf
9.) Einzigartige Screenshotmöglichkeit durch das Spiel und nVidia Ansel
10.) Preisleistungsverhältnis 1A

Screenshots in 2k