Tom Clancy's The Division

- Ultimate Game?

Tom Clancy's The Division - wie krass ist das Spiel wirklich? Wurde es umsonst so gehypt? Oder ist doch was drann.. Warum haben die Entwickler so lange für das Speil gebraucht? Fragen über Fragen...
Ich hatte unter anderem auch die Ehre die Beta spielen zu dürfen. Bereits dort viel mir einiges auf...

Tom Clancy´s The Division ist anders, wie alle anderen Spiele. Zwar höre und lese ich immer wieder im Netz, es ist ein Abklatsch von Destiny. Jein....

So ganz pauschaliert kann man das nicht sagen, denn Destiny war zwar ein etwas anderer newcomer unter den Spielen, nichts desto trotz ist aber The Division irgendwie vergleichbar. Schwierig wird es nun hier, wo fange ich an? Es gibt hier wirklich viel zu Erzählen, doch wie jeder weiß möchte ich meine previews so kurz wie möglich halten.

Vorwort:

Tom Clancy´s The Division ist vielen ein Begriff, obwohl manche solche genres an Spielen nicht zocken, oder nichts damit am Hut haben. Das liegt einfach daran, das die erste Meldung über The Division bereits vor Jahren gekommen ist. 2013 um genau zu sein. 

Wikipedia:

"Das Spiel wurde erstmals auf der Electronic Entertainment Expo 2013 vorgestellt, wo eine rund siebenminütige Gameplay-Demo gezeigt wurde.The Division wurde zu Beginn ausschließlich für die 8. Konsolengeneration entwickelt. Später äußerte sich Ubisoft jedoch über die Veröffentlichung einer PC-Version.[4] Die PC-Version wird aufgrund von Bitten vieler Spieler, die eine Petition einreichten, entwickelt. Im Vorfeld wurde angekündigt, dass es exklusive Inhalte für die Xbox-One-Version geben soll. Das Spiel verwendet die neuentwickelte Snowdrop-Engine, die Verbesserung bei der Darstellung von Wetterverhältnissen (besonders Schnee, daher der Name) und einen höheren Detailgrad der Umgebung mit sich bringen soll. Das Spiel soll eine Verbindung von Hauptspiel und Tablet unterstützen."

Der Hype ist also nicht nur allgemein wegen dem Spiel, sondern Ubisoft hat hier einfach sehr gute Marketing Arbeit geleistet. Immer wieder wurden Bilder und vor allem KURZE Ausschnitte zum Spiel gezeigt. Das hier also nun die Spannung und der Hype doppelt so groß ist wie bei anderen Spielen, liegt nicht nur am Spiel selbst - sondern schlicht und einfach am Marketing.

Was aber dazu kommt, The Division zieht allen bisherigen Games die Hosen absolut runter. Meiner Meinung nach, zieht Ubisoft hier nicht nur die Hosen aller runter - sondern lacht noch über die größe des Johannes. Wenn ihr wisst was ich meine. Die Snowdrop Engine hat sich einfach bereits in der Beta bewiesen. Die Performance und die Grafische Leistung ist ein Meisterwerk, ein "highlight" in den letzten 5 Jahren! Wie war es denn bei Far Cry 3-4 oder anderen Spielen, die Trailer sahen alle super aus doch tatsächlich Ingame war die Grafik einfach "scheisse". Es gab einfach kein Spiel in den letzten 5 Jahren wo ich wirklich gesagt habe, wow - das ist mal neu, oder das ist wirklich eine positive Verbesserung. Denn oft war es auch so, das eine Grafik zwar geboten wurde doch nur unter utopischen Rechnerleistungen - sprich 4k und alles darunter war miserabel... Die Community der Gamer dachte sich generell die letzten 10 Jahre bereits, es liegt an meiner Hardware. Ubisoft hat einfach hier ein Meisterwerk hingelegt und allen gezeigt - die Hardware ist einfach nicht mehr der Mittelpunkt sondern schlicht und einfach die Arbeit der Entwickler.

Betatest Hardware Ergebnis:

1.) 2K (1440p)
2.) Max. Settings Ingame
4.) Max. Settings Treiber
5.) Kein SLI Profil
6.) Brutale Grafik

= 70+ FPS!

Das war einfach in den ersten Momenten nicht zu glauben. So eine Grafik habe ich noch nie gesehen, nicht mal ansatzweise - und dann noch zu solcher Perfomance... Ich würde behaupten Ubisoft hat hier den goldenen Graal präsentiert.

Also meiner Meinung nach, auch wenn ich das Game nicht gekauft hätte, weil mir das Spiel ansich nicht gefällt, ich hätte es mir gekauft als Unterstützung an Ubisoft, weil die Jungs hier einfach die Messlatte völlig neu positioniert haben, für alle Gamer und alle Entwickler.

So, nun geht´s aber echt los!

5 Fakten zu The Division:

Fakt 1.) Neue Engine - siehe Posting oben ;)
Fakt 2.) MMO-Shooter - für mich war das nicht ganz klar, das es sich bei Tom Clancy´s The Division um ein Online Spiel handelt, besser gesagt um ein MMOG
Fakt 3.) Teamplay - Mit einem Buddy, läufts einfach besser. Habe mir das Spiel gemeinsam mit Stromberg gekauft und wir sind bei sehr froh darüber, denn das Teamwork/Teamplay wird hier groß geschrieben. Wir hätten einige Missionen NICHT geschafft, würden wir uns nicht genau absprechen von wegen heal hier, Gegner Nord-Ost, Reload etc.. Tolles Gameplay!
Fakt 4.) Starke Story - Die Story ist richtig gut gemacht, lässt sich spannend Spielen und man merkt das hier die Story zählt und nicht "unfiktiver" Quatsch.
Fakt 5.) Dynamisch - Skillsystem, Talente, Waffenbauen, puh da gibt es noch ettliche mehr... - das alles ist einfach sehr Dynamisch. Würde fast mal behaupten wie bei World of Warcraft, oder Destiny ;) Sehr gut gemacht!

Grafik:

Über die Grafik haben wir ja schon ausführlich gesprochen. Es ist einfach unglaublich und eine "Weltneuheit" für die Gamerszene. Alles wirkt so scharf, so real - das Spiel ist generell extrem detailreich. Nichts sieht gleich aus, jede Ecke hat andere Elemente. Reflexionen, Schatten, Wetter, Nebel - das alles ist das ultimativste was ich je gesehen habe. Wir hatten es gesten probiert was Grafisch an Performance abverlangt wird. Kollege mit einer GTX 970 kann auf DSR mit 1.2 Faktor gut Spielen - ich meine das er zwischen 40-70 FPS hat. Was sehr stark ist. Ich kann die Grafik wiederrum voll ausschöpfen mit meinen 980ern - 2K maximal und ich habe zwischen 40-65FPS! Also für beide Klassen ein absolut gutes Ergebnis.

Sehr löblich auch das nVidia Team hat einen sehr ausführlichen Guide geschrieben:
http://www.geforce.com/whats-new/guides/tom-clancys-the-division-graphics-and-performance-guide

Auch sehr schön zu sehen, der Vergleich zwischen PCSS+ und HFTS (Schatten)
http://images.nvidia.com/geforce-com/international/comparisons/tom-clancys-the-division/tom-clancys-the-division-shadow-quality-interactive-comparison-001-nvidia-hfts-vs-nvidia-pcss.html

Ich ziehe einfach meinen Hut, die Grafik ist etwas nie da gewesenes und ich spreche hierfür 5+ von 5 Punkten aus!

Sound:

Der Sound ist gut, aber nicht der beste. Ich bleibe, auch wenn das Spiel ansich sehr schätze und mag einfach Loyal. Es nützt mir nichts und euch nichts, wenn ich jetzt hier weiter "schwärme" ;)

Soundtechnisch haltet sich hier Ubisoft etwas zurück, natürlich ist der Ton nicht schlecht, keineswegs - aber für mich ist er einfach zu "un-dynamisch". Hier wird es natürlich schwierig, denn wie erklärt man einen Ton, doch ich habe da schon eine Idee...

Stellt euch eine Wellenform vor - in ruhigeren Phasen und weniger Effektlastigen Bereichen sinkt die Welle ab, Sie steigt kurz an - wenn man den Wind pfeiffen hört, oder Nebengeräusche wahr nimmt. Flacht aber wieder ab, dann gibt es eine Neutrale Welle - welche unter normalen Szenen zum Einsatz kommt - diese Welle Spielt auf mittleren Niveau. Entweder sie flacht wieder ab, sie steigt. Dann gibt es noch die hohe Welle, Effekte werden hier präsentiert, Feuergefechte, laute Umgebungsgeräusche werden wahrgenommen. Ein Zug rast vorbei, die untere und mittlere Welle verschwinden fast durch den Lärm. Selbiges durch eine Explosion.

Nun wissen wir also, es gibt 3 arten von Spielsound, welche alle 3 mit der richtigen Lautstärke eine gute und Dynamische Spielweise erlauben. Beziehungsweise "wahrnehmen" lassen. Ja, für mich habe ich so das Gefühl, das nur die mittlere Welle im Vordergrund steht. Egal ob es mal ganz ruhig, oder extrem laut ist - man hört die Differenzen einfach nicht. Eine Explosion ist fast so Laut wie ein "Schrei" und ein "Schrei" fast so leise wie eine vorbeilaufenden Ratte. Ich habe es schon getestet es gibt hier 2 Einstellungen.

1.) TV Ausgabe
2.) Heimkino

Richtige Unterschiede nehme ich hier nicht wahr - und auch ist Dolby Digital live aktiv!! Bei der TV-Ausgabe wird der Ton etwas höher gesetzt und ist einen tick lauter. Heimkino wirkt hier "dumpfer" und basslastiger.

Generell finde ich ein paar Sounds nicht gelungen, eine AK-47 mit Schalldämpfer hört sich von einen anderen Spieler wie eine schnelle Trommel an - ja, wie ein Schlagzeug. Ein bisschen eigenartig aber gut. Der Sound ist jetzt nicht schlecht, er ist aber auch nicht wirklich gut - aber ich hätte gerne mehr Dynamik.

Ein positiver Punkt sind aber die synchronen Stimmen in den Szenen und eine generell sehr gute Immersionsfähigkeit der Sounds.

Hier gibt es 4 von 5 Punkten! Hart, aber fair.

Spielmechanik:

Die Spielmechanik wird gut erklärt, es gibt immer wieder Hinweise und man muss sich einfach an die Steuerung gewöhnen. Klar sind einige Punkte nicht ganz gewohnt - aber man hat das sehr schnell durch. Es wäre vielleicht ein negativer punkt geworden, hätte ich nicht mit Stromberg gemeinsam die letzten Stunden gezockt. Denn ich hatte von Anfang an mit dem Controller gespielt - bin aber dann doch umgestiegen auf Maus/Tasta (zwecks aiming...) und das ging doch recht flott muss ich sagen. Klar, hatt man schon noch ein paar "hänger" drinn und springt über eine Deckung anstatt dahinter zu bleiben, aber man merkt einfach das es von mal zu mal besser wird. Da wir also zu 2 sind und beide das nur bestärken können das es gut spielbar ist - passt das so.

HUDs, HUDS und noch mehr HUDs - richtig ungewohnt wird es aber bei der Anzeige. Welchen punkt wir aber hier direkt wieder cutten - weil - man kann die HUDs deaktivieren und für sich anpassen. Also entweder man will es, oder nicht. Sehr gut gemacht und mitgedacht! Generell lässt sich das Game sehr gut anlernen, die Missionen sind klar deklariert und die Deckungssuche wird auch immer besser. Zwar passiert es immer wieder im Kampf das man aus einer Deckung nicht rauskommt - oder darüber springt etc. Aber wie schon erwähnt zeigt sich hier Besserung. Also liegt es nicht am Game, sondern am Gamer selbst. 

So, der letzte Punkt - ich bin mir gerade nicht sicher ob das in die Spielmechanik passt. Aber ich denke mal unter Gameplay noch weniger. Also - die Übersetzungen sind nicht gelungen. Zumindest was die Talente betrifft. Wenn ich gerade denke, wow. Da möchte ich gleich 0 Punkte geben. Ja. So schlimm ist es. 

Beispiel: In den Talenten gibt es Erklärungen zu den einzelnen Talenten. 

Auf Deutsch steht hier: Das Anwenden von Blutende Wunde auf irgendein Ziel bietet eine Chance von 30% den Effekt bei allen Finden im Umkreis von 10 Metern auszulösen. 

Jo, jetzt machen wir mal hier einen Punkt, denn das ist ja Logisch. Aber ich habe mich gestern über eine Stunde gefragt (habs aber ignoriert wollte zocken) - wie setze ich die Fähigkeit Schrapnell ein? Wo ist mein Skill - muss ich den werfen? Oder einen Buff nehmen? Oder passiert das nur in Reihenfolge mit etwas anderem?

Ja, genau. Es ist random - ein verkackter random Effekt den ich nicht Anwenden oder steuern kann... Doch lest sich das in Deutsch nicht so. In Englisch hingegen, danke hier an Stromberg.. Ist das klar und verständlich - denn dort heißt es - "Applying bleed to any Target, triggers at 30%..."

"Das Anwenden von Blutenden Wunde..." Das ist einfach der Punkt, wie wende ich das an? Wenn es ein Effekt ist, den man nicht Steuern kann - sollte das auch so geschrieben werden. Vielleicht, "Wenn eine Blutende Wunde bei Gegnern auftritt, dann"... oder wie wärs mit "Wird der Effekt Blutende Wunde ausgelöst, dann" - aber Anwenden tue ich nur als Spieler etwas, ich bin ja schließlich der ANWENDER!

War das ärgerlich gestern.. Die Talente also kommen "halt einfach so"... Tja.

Deshalb, weil die Überstzung meiner Meinung nach in einigen gerade so wichtigen Spieltechnischen Bereichen NICHT übereinstimmt, gibt es hier:

4 von 5 Punkten!

Gameplay:

Das Gameplay ansich ist auch sehr gut. Ich halte das etwas kürzer, denn immerhin kann man sich ja auch meine Videos und Lifestreams reinziehen, dort sieht man das Gameplay live. Kurz aber eine Zusammenfassung. Gute Steuerung in Kombination mit den Gameplay - es sind keine Gegenstände irgendwo doppelt, Sounds wiederholen sich bislang nicht! Die Leute sprechen also Dynamsich. Die Missionen sind knallhart (auf schwer) und Teamplay wird hier also ganz groß geschrieben. Die Gegner kommen einen nicht zu dumm vor, sie preschen vor und man muss immer wieder neue Pläne ausschmieden. Auch wenn das Gameplay sehr an Destiny erinnert, ist trotzdem anders. Man hüpft nicht durch die Gegend, man fliegt nicht - man hat andere Aspekte die man beachten muss. 

Das Talentsystem ist richtig mächtig! Man kann hier gefühlt alles machen, Heiler, Tank, Damage dealer, oder alles gemischt. Was ich sehr gut finde. Des weiteren sind die craftings sehr gut gelungen, man stellt gegenstände her, hat hier also auch farming Aspekte mit eingebaut. etc... Das Spiel ist einfach sehr mächtig und tja.

5 von 5 Punkten!

Fazit: Es gibt für Tom Clancy´s The Division 18 von 20 Punkten!!!

Also TOP GAME!

Der nächste Artikel wird etwas in die Tiefe gehen, Skills, Talente, Craftings, etc.. also dran bleiben ;)

Screenshots in 2k