Kinderkrabbelstube kommt!

- Google macht scharf, etwas Milch gefällig?

Langsam aber sicher habe ich die Schnauze voll - das steht fest. Erst vor kurzen war ein Boom zu hören, blaue Briefe von Google sollen hundert tausende Deutschsprachige Seitenbetreiber erhalten haben. Was macht die Szene? Die einen machen sich darüber lächerlich, die anderen schimpfen über Google und sonstige Konsorten. 

Angespornt wurde ich heute von einen Ehrlichen Blogger (den ich übrigens sehr sympatisch finde) Martin Mißfeldt. Er hat sich viel mühe gegeben bei seinen neuen Thema, "Google Linknetzwerk-Psycho-Trickkiste mit blauen Briefen". Ich gebe Ihm nicht überall recht, aber im großen und ganzen ein sehr guter Artikel über die Aktuelle lage der Seos.

Am besten fand ich auch die Artikel von Blogs... Die sich vor 1-2 Monaten noch darüber Lustig gemacht haben. Einfach hammer. Nie was glauben und alles wiederlegen wollen - und wenn es so weit ist in Kampfhaltung gehen und alles abstreiten. No Comment.

Leute...

Was erwartet Ihr euch denn von Google?! Seit Jahren weis jedes Kind bescheid wie man Arbeiten soll, jeder. Es kann mir keiner von euch sagen das jemand das Prinzip NICHT verstanden hat von Ehrlicher Werbung und Empfehlung. 

Klar, wir sind viele in einen Topf, aber wir wollen auch alle Geld. Wenn ich heute 10 Jahre mit Drogen Deale kann ich nicht nach 11 Jahren sagen wo ich erwischt werde, meine Existenz steht auf dem Spiel, Hilfe, ich bin unschuldig. Klar is es doof und ich verstehe den Groll den manche haben. Trotzdem, wir wussten es. Das Eis war lange dick genug, zumindest haben wir uns so gefühlt. Es ist jeder, bzw. viele sind in die selbe Richtung gelaufen, nun wo es dünner wird verflucht Ihr euch alle gegenseitig "Du warst das!" Du hast mir das Verkauft!...

Was ist eine Empfehlung? Wo würdet IHR Einkaufen? Würdet Ihr euch ein Magazin kaufen in dem jeder Artikel vom Hersteller bezahlt wurde, würdet Ihr einen Testbericht vom Hersteller selbst lesen, als einen unabhängigen freien? Oder besser gesagt, würdet Ihr euch laut einer Fernsehwerbung in den ein Mann vom Himmel fällt und plötzlich 10x Nackte Blondinen um ihn stehen, dieses Produkt sofort kaufen, ODER, weil euer Nachbar das zuhause hat und euch den REALEN Erfahrungswert darüber erzählt. Eine gekaufte Empfehlung ist BULLSHIT. Das ist fakt ohne das Google darüber etwas zu sagen müsste, müsste das HAUSVERSTAND sein.

Kommt schon Leute.. Es funktioniert auch anders, was denkt Ihr denn wie es Martin (nicht ich, tagseoblog.de) der Arbeitet doch auch Ehrlich und der Mann hats drauf. Aber was ist der Unterschied? 

Er ist Unique.. Er denkt nach, lässt sich sachen selbst einfallen - das ist die Kunst und gegen solch Websiten wird Google NIE was machen niemals, im gegenteil, er wird vielleicht mal einen Stups bekommen wenn was nicht hin haut, aber er hat die Chance da draußen wahr genommen zu werden - und das wird er auch.

Mich stört es ja nicht wenn es Seiten gibt deren Besitzer Geld dafür haben Backlinks zu kaufen, es macht mir nichts aus denn auch mit Ehrlicher Arbeit kann man es dort hin schaffen. Natürlich wärs schöner wenns solch Seiten nicht gäbe, aber dann würden alle nur mehr 100% "Ehrlich" Arbeiten und wer will das schon? Irgendwann kommt die Zeit wo diese Seiten abgewertet werden und genau dann stehe ich nicht mehr einen Platz unter dieser Seite, sondern ober dieser und die andere musste mich leider verlassen. Auf diesen Tag warte ich schon sehr lange und jetzt wo die Zeit reif scheint, wollt ihr mir das vermiesen? Nein nein nein... 

Google macht Ernst - (Ernst ist 3 Jahre.)

Kleiner zwischenscherz, was kein Scherz ist, Google ändert was. Linknetzwerke werden aggressiv ausgehebelt und Abgestraft, deren Kunden erhalten einen Brief. Einen wunderschönen blauen Brief. Was ist daran denn schlecht?! Bei Martins Blogg habe ich Kommentare gelesen da kommt mir das grausen. Das einzige was mir zu solchen Kommentaren einfällt ist lediglich das diese Leute selbst kein Seo konnten und andere Links kaufen ließen. Nun ja, jetzt wirds eng, was tut man da? Schrein wie ein kleines Baby mit den worten "Ich war´s nicht - ehrlich nicht"... Sorry leute so geht´s nicht. 

Genauso wie manche Bloggs sich darüber pragmatisch dazu äußern, das sei alles nur Panikmache etc. Würde ich auch sagen wenn ich selbst mit Links handle um meine Kunden ruhig zu halten, WENN ich sowas tuen würde, was ich ja nicht mache. Mir wäre kein einziger Link auch nur einen Cent wert gewesen. Was nützt es mir, wenn ich vorne bin mit gewissen Inhalten, ich mit dieser Seite kein "Geld" verdiene - und scheiss Inhalte habe? Ich möchte die Zielgruppe an Lesern die meinen Stil, mein Leben lesen wollen. Nicht Mäuse die meine Werbungen anklicken und meine Seite verdonnern. Klar ich hab den Blog erst seit einen Jahr - und ich freu mich Woche für Woche über die steigenden Besucherzahlen.  Gerade JETZT noch mehr.

Es wird mit Sicherheit niemand gegen Linkaustausch, ich spreche von natürlichen Austausch vorgehen. Jeder muss doch selbst wissen was mit seiner Website gemacht wurde...

Mir ist es im grunde egal was passiert, ob Abstrafung oder nicht, oder nur "Panikmache". Ich finde es lustig und traurig zu gleich wie darüber diskutiert wird. 

Wie bekommt man Links?

Es mag sich zwar doof anhören, aber Telefon und Email sind Pflicht. Ich Persönlich habe auch lange nicht daran geglaubt, wenn die größeren Seo´s ;) immer sagten, ruft einfach euren Händler (z.B.) und fragt Ihn. Ja - und es klappt.. Es ist ein Ehrlicher Link, mit guten Thrust und Traffic. Es funktioniert. Für Nischenseiten wahrscheinlich etwas schwieriger, aber machbar. 

Es gibt hier aber schon einen SUPER Artikel von Martin, lesen! 

http://www.tagseoblog.de/grundsatzliches-zu-backlinks-das-prinzip-der-empfehlung

Auch ein guter Artikel, von Eisy. Zwar hab ich das Gefühl das er etwas in Schutz nimmt, für mich war der Artikel aber gut zu lesen.

http://www.eisy.eu/kameradenschwein-etc-beleidigungen-und-vorwurfe-in-der-seo-szene/

Das wars erstmal - und somit habe auch ich etwas Dampf abgelassen!

Stay tuned!

Bewerte meine Gefühle..

Bewertung abgeben ...
Bewertung: 3.7 von 5 | 9 Stimme(n)