(nVidia) MSI GTX-980 Gaming 4Gb

nVidia GTX 980 MSI Gaming

- Testbericht und Erfahrung

Es handelt sich hier um die MSI GTX-980 Gaming - von welcher ich die Erfahrungswerte berichten werde.

Technischen Daten zur GTX 980

Kurzübersicht der Generationen:

Grafikkarten Vergleich

Aufgefallen? Die Grafikkarte, die in der nächsten Zeit am stärksten sein soll hat die wenigsten texture units

Die Frage die sich ja nun stellt - wie soll sich eine Hardware verbessern kann wenn sie nicht mehr zahlen in den Datenblättern bringt? Ganz einfach, es wurde beim Streaming Multiprocessor ordentlich verbessert. Es wurden Chaches zusammengelegt und aufgestockt - was dazu beiträgt weniger Daten über brücken zu schicken als nötig. Die Speicherung vom L2 Cache kann nun somit 2.048kb speichern, vorher waren es nur 1.536kb. nVidia teilte auch mit durch diese Optimierungen bis zu 1.4 schneller zu sein PRO CUDA CORE! Und die GTX-980 besitzt 2048 davon.

Was treiben die da, bei nVidia so?

Das habe ich mir dabei gedacht, als ich die "Vergleichsdaten" zur Hand hatte. Weniger Units, nicht mehr GDDR5 - weniger Stromverbrauch. Recht prickelnd hört sich das nicht an, wenn man bedenkt das die Karte im Referenzdesign knapp 600 euro kostet.

Jedoch blickt man hinter die Datenblätter und geht über zu den Tests und den Erfahrungswerten. Merkt man die Tatsache das es nicht auf die Cores und die Units mehr ankommt, sondern auf die Effizienz dieser. So wurde z.B. das Multi-Pixel Programmable Sampling deutlich verbessert, was sich positiv auf die Bildqualität auswirkt. Kurz gefasst, das Antialiasing wurde zur nächsten Generation gebeten - und zwar MFAA. 

Was ist nun MFAA?

Auszug von nVidia selbst: MFAA – Multi-Frame Sampled Anti-Aliasing

Die NVIDIA-Ingenieure geben der GTX 980 und 970 einen weiteren Leistungsschub durch eine Technologie namens Multi-Frame Sampled Anti-Aliasing (MFAA). Sie nutzt die neuen Fähigkeiten der Maxwell-GPUs.

MFAA variiert die Anti-Aliasing-Muster quer durch die Pixel innerhalb eines Einzel-Frames und zwischen Mehrfach-Frames. Anschließend nutzt es einen neu entwickelten Synthesefilter, um die bestmögliche Bildqualität zu erzeugen. Dadurch ist es schneller als konventionelles Anti-Aliasing. Gamer erhalten durch MFAA die Bildqualität von 4xMSAA zu den Ressourcenkosten von 2xMSAA. Spiele laufen so bei sehr hoher Bildqualität schneller.

So viel also dazu, der Artikel ist generell sehr aufschlussreich. Lohnt sich alle mal zu lesen unter nVidia GTX 980 review

Leider ist die MSI GTX-980 Gaming noch immer noch nicht bei mir angekommen. Daher kann ich nur Datenblätter auswerten und Fachsimplern. Was man aber noch zusammenfassen kann - div. Plattformen haben die normaler GTX-980 schon angetestet. 

Somit steht eins klar. Die 980er ist klarer Spitzenreiter im high end bereich. Zwar wurde die OC version nicht verglichen, aber man kann heute schon sagen durch ein Referenzmodell welches bessere Kühlung erzielt lässt sich die 980er ordentlich übertakten. Zwar wurde der Boost clock wie üblich nur auf 1k geändert, dank der OC Möglichkeiten jedoch lässt sich dies schnell ändern.

Nach einigen Recherchen auch zu Kundenrezensionen kann man auch die Schlussfolgerung ziehen - Test und Erfahrung zur GTX-980 ergibt zufriedene Kunden. So soll im neuen HDR-Mordors schatten mit 100FPS auf Ultra (mit HD Pack) flüssig gespielt werden können. Ehrlich gesagt bin ich davon ausgegangen - sicher war ich mir aber nicht. Dazu gibt es aber mehr, wenn sie endlich auf meinen Tisch betrachtet und Inspiziert werden kann.

Das Referenzmodell GeForce MSI GTX 980 Gaming:

Gigabyte, Palit, Zootac!, Asus, MSI... Es gibt sie schon, die Referenzmodelle der Superlative. Ich habe mich für die MSI GTX 980 Gaming entschieden, da MSI ein neues Kühler/Lüfter Konzept hat welches mir gut gefällt.

Jeder nVidia OC´ler kennt auch den hübschen MSI Afterburner - welcher sich die letzten Jahre immer mehr etabliert. 

Was macht das MSI Referenzmodell also so super? Hier mal ein paar Bilder im Vergleich!

TWIN FROZR V

So lautet das neue Kühlersystem von MSI, schneller, leiser, besser.

Vorteile des Referenzmodells:

  • TWIN FROZR V Kühler
  • 36 Monate Garantie (12 Monate nVidia)
  • Gaming APP
  • Design

Diese Punkte sprechen für sich - denn nicht nur die Tatsache das MSI einen Fortschritt in der Technologie der Kühlung gemacht hat, sondern auch in der Usability.

Den ganzen Artikel gibt´s hierzu aber bei MSI selbst.

Ich freue ich schon auf die MSI GTX 980 und werde sobald als Test und Erfahrung nachbringen. So spannend war es noch nie. Die Thematik der Geräuschkulisse war für mich nie wichtig. Mit einen ordentlich Headset und optimalen Einstellungen hört man sowieso nicht´s was rund um geschieht. Trotzdem bin ich mehr als gespannt - was ein Referenzmodell mit neuer Technologie kann. 

Soweit war´s das mal zur Theorie. 

MSI GTX-980 Gaming 4GB

- der Praxistest

Danke für eMails und das Lob bis zum jetzigen stand des Artikels! Ich werde heute Abend wahrscheinlich die Testphase abschließen und hier berichten. Nach wenigen Minuten und nur 3 kurzen Benchmarks (in Spielen...) bin ich einfach nur... BAFF. Mit voller Leistung Downgesampelt auf 4K Ultra+HD Pack 120FPS durchgehend. Ich hielt das wirklich nicht für möglich. Einerseits ok es ist die schnellste Single GPU der Welt, aber für möglich gehalten. Nein, niemals hätte ich das! Wahnsinn. Leute ich bin so froh über den Kauf. Qualität und Produkt sind 1A

Unboxing:

Ein spitzen Moment wenn man die neue Errungenschaft auspacken kann. Wer kennt das nicht. Lieferumfang - naja was erwartet man? Ne Packung Chips oder zufällig zwei 980er? Nein Nein.. Doch ganz cool war aber ein großes Mousepad wie auf den Bildern zu sehen. Was dann aber doch fehlte, ist eine SLI Bridge. Was wäre wenn ich 2 bestellt hätte nun könnte ich dann gar nicht in den SLI Tripp kommen. Fraglich warum diese nicht dabei ist, aber gut. Ansonsten Leute, beim Auspacken gibt´s nicht viel zu erzählen. 

Was aber schon negativ aufgefallen ist:

1.) Sticker auf dem Lüfter der mehr haltet als er sollte, hatte fast das Gefühl einen Lüftungsrotor abgerissen zu haben. Also aufpassen wenn´s soweit ist. 2.) Die Karte hat wieder mal andere Anschlussmaße was zur folge hatte das ich einen Lüfter umbauen musste. 3.) Vorsicht beim einstecken der Karte die Pins an der Rückseite der Platine sind ziemlich spitz und lang, hatte 4 Stiche im Daumen, wer da lacht - das sind 2mm das reicht schon für einen Grafikkarten einbau.

Ansonsten wenn man die Almosen weglässt. 1A - passt alles. 

Software: 

Richtig erfreut bin ich über die Software von MSI - nun kann ich den MSI AFTERBURNER mit einer MSI Karte nutzen. I like. Zusätzlich ist auf der CD ein kleines Tool für die Lüfter. Wie man links oben erkennen kann gibt es die Auswahl zwischen Auto Hybrid Frozr oder Manuell. Eigentlich cool das man beide Lüfter steuern kann. Aber mal ehrlich, für was? Klar weniger Stromverbrauch. Naja - wems hilft. Weiter! Gleich daneben findet man das Tool "msi Gaming APP" - diese sogenannte Gaming APP ist leider etwas dünn ausgefallen hätte ich mir mehr erwartet, kurz gefasst. Man kann zwischen OC/Gaming/silent umschalten was mit der Spannung und Lautsärke der Karte zu tun hat. Daneben kann man den Augenmodus ändern. Ganz ehrlich den eye rest modus finde ich aber trotzdem cool - das Bild gelblich aber in dem Moment wo umgeschaltet wird fühlt man sich "wohler" und "müder". Klingt komisch. Ist aber so. Soll quasi dazu dienen das der Körper abschalten kann und nicht gestresst wird. Wirken tut es wirklich.

 

Hardware, Fakten und Test

Wo fangen wir da blos an. Bencharks werde ich keine Posten gibt es ja schon zu genüge. Was aber interessant ist. Bei Mittelerde Mordors Schatten wird für das HD Pack im ULTRA HD Modus vorausgesetzt das man mehr als 6GB VRAM besitzt - mit 4GB spielt man genauso ruckelfrei - Treiber und Spiele einstellungen natürlich auf maximum. Downgesampelt wurde im Spiel auf immerhin 4k! 5-7k sind nicht mehr wirklich spielbar, aber dieser Auflösung ja auch nicht wunderlich. 

Bald habe ich meinen Fraps Account wieder dann reiche ich mal ein Foto nach. 

Zur Hardware selbst:

Die 980er is definitiv bissig und bietet was sie verspricht. Störend allerdings ist für mich die Temperatur, der Lüfter hat 0% Bewegung oft, da die Grafikkarte "nur" 50° warm ist. Dann schnellt es mal rauf auf 67° und paar Sekunden später wieder alles unter 50°. Die MSI Lüfter haben es insich - ich hoffe nur stark das man das Lüfterprofil noch ändern kann. Es schwankt ziemlich auf und ab - auch wenn im unterem temp Bereich, neigt man immer dazu nachzusehen.

Die Verarbeitung ist mehr gelungen, alle Erneuerungen so wie der Twin Forz Kühler, die Leistung und der versprochene OC boost - alles wurde weit übertroffen.

Fazit nun also - für diesen Preis ein super High End Gerät mit dem ich die nächsten 1-2 Jahre mega Freude besitzen werde.

PS: Wer ernsthaft überlegt eine 970er im SLI betrieb zu kaufen - wieso kauft man sich nicht gleich eine 980er und in ein paar Monaten wenn der preis gesunken ist die 2te 980er? Aber jeder wie er will.

Nächstes Thema, nVidia GTX-980 Gaming Übertakten / nVidia GTX-980 Übertakten!

Anbei gibt es noch 2 kurze Videos von Ryse son of rome und Mittelerde Mordors Schatten. Es zeigt die Maximalen Einstellungen sowie DSR Aktivierung. Sprich gedownsampelt. Ruckel und Fehlerfrei in jeder Sekunde in der ich gespielt habe.  A dream comes true! 

Durch das Internet (schlechter upload..) müssen die Videos leider kurz gehalten werden. Videoqualität am besten im Kino Modus - und natürlich auf HD stellen nicht vergessen.