Internet über LTE

- Der Vergleich macht auch nicht schlau

Ein Thema das sich wie fast jedes anderes Thema wieder mal ungewollt in die unendliche Länge zieht. Doch was macht man, wenn man kein Glasfaserzugang hat wie unter anderem auch ich? Die einzige sinnvolle Lösung für super schnelles Internet ist wohl dann doch LTE. Natürlich in der Voraussetzung das man auch "guten LTE" Empfang hat.

Als Erstes sprechen wir mal generell über das Thema LTE und was unbetrachtet von den vielen Anbietern zu beachten ist.

  1. Effektiver Nutzen
  2. Empfang - Reichweite
  3. Teilen der Bandbreite
  4. Unlimited volume
  5. Hardware*

Kosten / Nutzenfaktor

Braucht man denn überhaupt LTE? Was spricht für LTE, was dagegen? Ich möchte diesen Abschnitt so kurz wie möglich halten da einfach der persönliche Wunsch im Vordergrund stehen sollte. Ich kann aber sagen wenn jemand nur surft wird er kein LTE brauchen, eine Homepage sollte bis dato immer noch nicht mehr als wenige MB haben um diese auch überall gut aufrufen zu können. Im Internet Surf- Bereich finde ich es nicht berichtigt auf LTE zu setzen, auch wenn die Anbieter damit ihr Geld Verdienen wollen. Es reichen hierfür 1-3 Mbit download. Hier muss man nun also den Kosten/Nutzen Faktor abwägen was die Standleitung her gibt und was nicht.

Generell schenkt sich aber kein Anbieter etwas im Vergleich, kleinster Tarif ist meist 20/5Mbits und schlägt um die 20 Euro zu Buche, M Tarif 50/5-10Mbits um 30,00 Euronen - und natürlich der L Tarif mit bis zu 150/50 um 40-55 Euro. Man sieht hier jeder Anbieter liegt in etwas gleich auf, der einzige der 10Mbit upload bereits beim M Tarif bietet ist hier T-Mobile. A1 ist im Gegensatz der Einzige der sein Datenvolumen im Vorhinein Limitiert, bei den anderen beiden sollte es unlimitiert* sein.

Drei hat die Nase bis Dato vorne. Bis zu 300Mbits sind möglich!

Inwiefern nun aber unlimitiert bedeutet muss bitte jeder selbst beim jeweiligen Anbieter nachfragen hier zu gibt es laufend Änderungen und Anpassungen. Sollte also jemand wirklich 100Gb+ im Monat benötigen muss darauf geachtet werden das man nicht in eine Kostenfalle bzw Limitierung fällt. Ich werde aktuelle Informationen noch ergänzen und unter dem Thema "unlimted volume" ergänzen.

Für jemanden der wirklich nur "surft" ist der kleinste Tarif schon wirklich interessant. Er ist kostengünstig und oft werden doppelte Werte als bei einer "Kupfer" Standleitung erreicht. 

Für Youtuber, die Videos hochladen müssen z.B. muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Der Zusatz "Gaming" beim L Tarif ist hierbei z.B. nicht relevant da für ein Online Spiel wie GTA V Online oder World of Warcraft keine Bandbreite von 60Mbits + benötigt wird. Bei Spielen reichen oft 1-2Mbit down und 0,5 up. Da würde ich sogar eher zur Standleitung raten da diese einfach stabilere Werte liefert als ein Funknetz. Der Ping ist auch in der Regel niedriger, was ja gerade bei Online Spielen von Nutzen ist. 

https://en.wikipedia.org/wiki/Ping_(video_gaming)

Bei Online Spielen muss auch oft die Firewall von der Betreiber Seite ausgeschaltet werden da sonst die NAT Typen nicht dem Spiele Standard entsprechen. So funktionierte GTA V Online nicht, es musste die Firewall und der Internetschutz völlig deaktivieren werden. Was aber in der Regel keinen Nachteil nach sich zieht, da man am Router selbst noch immer eine Firewall hat - und bei Windows ja zusätzlich auch noch mal.

Gebt also wirklich acht, für was ihr das Internet letzten endes benötigt. Im Zweifelsfall kann ich aber wenn möglich immer Glasfaser empfehlen da es in der regel stabiler ist. 

A1 Telekom - schwerste Kritik

Lieber A1 - ich finde seit 10 Minuten nicht eure aktuellen LTE Tarife, nur der Tarif mit dem netten Webcube - jedoch nicht die Standard Tarife. Sollte euch zu denken geben. (Stand 16.10.2015)

Auch über die Suchfunktion finde ich keinen LTE Tarif. Ich weiß nicht was Ihr gerade macht, aber gut. Auf jeden fall kostet mein Tarif z.B. 49.90 im Monat ich habe "bis zu" Werte von 150/50Mbits - Inkludiert sind hier 60Gb im Monat. (Achtung Aktion)

Nun muss man hier abwägen was man wirklich braucht, für Downloads muss man beachten das bei A1 das Datenvolumen in jeden Tarif individuell je nach Tarif angepasst wird. 

Zwar gibt es bei A1 die Zusatzfunktion Nacht flat, welche aber im Moment eher mehr als Nachteile mit sich bringt als Vorteile - dazu später mehr.

In der Regel kann man aber von der A1 Qualität schon sehr viel halten, vor 4 Jahren hatte ich drei, dort teilte man sich das Netz zu oft mit anderen Usern was die Bandbreite immens schwanken lies. Aber das ist ja auch schon Jahre her und ich denke auch drei hat eine super Qualität.

Des weiteren ist die Nacht flat bei Einzelfällen bis dato ein "schlechter Witz" - genau erklärt! *stand 16.10.2015

Was ist die Nacht flat? Kurz erklärt. Für 9.90 Euro im Monat hat man die Möglichkeit von 22-08 Uhr ohne Datenbegrenzung zu "Surfen" Sprich ich kann 100GB Downloaden ohne das diese zu dem jeweiligen Monatlichen Volumen gerechnet werden - und das ganze Fullspeed, sprich zu den Tarif gewählten Speed. Kling doch toll, oder etwa nicht?

Nicht ganz, und ich spreche hier von meinen aktuellen fall. Das soll KEINE Verallgemeinerung sein, oder eine Feststellung im eigentlichen Sinne, es handelt sich um meinen Fall, der auch vereinzelt bei anderen Personen vorkommt. (Wie im A1 Forum zu lesen ist und Mitarbeiter selbst zugegeben haben.) Denn ab dem Moment wo die NF gebucht wurde, findet eine Drosselung im Zeitraum der NF (22-08 Uhr) statt. Zum Thema, vor Vertragsabschluss habe ich das Mobile Internet von A1 getestet, mit dem wunderschönen Testrouter LTE von Huawei - dort habe ich insg. über 20 Speedtests durchgeführt und das auch rund um die Uhr, sprich 24 Stunden Timeline. Dann wurde der Vertrag angemeldet mit dem Tarif L ohne Nacht flat. In den ersten 2 Wochen wurde wieder getestet, natürlich und es liegen insg. nun über 50+ Tests vor. An einen schönen Freitag Abend wollte ich die Nacht flat buchen da ich einen größeren Upload verüben musste, das muss laut A1 auch über das Internet (Mein A1 Web) funktionieren. Was mir leider aufgrund scheinbar eines Fehler´s auf der Homepage nicht möglich war. Wieder wurden mehrere Browser und Anschlüsse probiert, laut Forum hatten dieses Problem auch schon mehrere User! Nun konnte ich 4 Tage warten bis wieder jemand von der Hotline erreichbar war um die Nacht Flat zu buchen. Denn ohne wäre mein Volumen aufgebraucht.

Am Montag wurde die Nacht flat über die Serviceline aktiviert und bereits um 22:01 Uhr überraschte mich das blaue Wunder. Nur mehr Top Werte von 22Mbit Down und lächerlichen 7Mbit up.  Nun gut, man frisst ja nicht gleich die ganze Kuh, also wartete ich ab bis auf den nächsten Morgen, es wurde wieder kurz vor ende der NF getestet, selbigen Top speed Werte von 22/7Mbit wurden erreicht.

Nach 08:01 wieder fullspeed mit 80/50Mbit. Ich habe hier 2 Tage verstreichen lassen denn es könnte ja wirklich sein das es sich hierbei um eine Auslastung handelt und mehrere Nutzer riesige down/uploads starteten. Jedoch gab es keine Verbesserung und die Werte waren immer Stabil gleich. Komisch oder? Ohne nacht flat full vor Buchung fullspeed rund um die Uhr, mit NF wird man gedrosselt. Man bedenke die NF kostet 10 Euro im Monat!! (9,90..) Nun gut man gibt ja die Hoffnung nicht auf und informiert sich, ich wurde über ein Ticket vertröstet das es sich hierbei um eine Auslastung handelt und einfach zu viele Nutzer downloaden. Ähm soll man das wirklich glauben? 3 Wochen! Funktionierte alles ohne NF und ich habe jeden Abend mehrere Tests gemacht und genau in der Zeit von 22-08 Uhr soll die Welt anders aussehen von heute auf morgen? Das Thema zieht sich nun schon 3 Wochen und bis dato gibt es keine Info (oberste Beschwerdestelle). 

Also was nun, ich holte mir von meinen Kollegen den Router - der 1:1 selbigen Tarif und Router besitzt. Jedoch ohne Nacht flat. Ich testete also um 21:30 beide Router und natürlich um 22:01. Na, was denkt ihr ist dabei raus gekommen? Richtig.

21:30 Uhr : Mein LTE 98mbits down 45mbits up
21.30 Uhr : LTE Router Test 95 down 46 up

22:01 Uhr : Mein LTE 20mbits down - 6mbits up
22:01 Uhr : LTE Router Test 105mbits down - 50mbits up

Unterschied: Nachtflat aktiv, KEINE nacht flat AKTIV.

Doch so einfach male ich ja bekanntlich nicht schwarz und habe mir noch dazu einen 3ten Router gestellt von einen A1 Shop (Testgerät) selbigen Werte.

Lieber A1, warum wird hier der Kunde, der 9,90 im Monat bezahlt so derart hintergangen? Was nun wirklich Sache ist, weiß ja niemand denn dank der 600 Mitarbeiter weiß ja niemand bescheid. Ob es nun ein Fehler ist, oder nicht - es wurde nie von euch richtig gestellt! (update: Nach Klärung solle es sich um einen "line" profil Fehler handeln) Zur Info: Da zu Vertragsabschluss in den AGB´s stand und immer noch steht: "12.3 A1 Mobil Breitband Nacht Flat *( indexgesichert nach Punkt 6) Leistung. Mit der A1 Mobil Breitband Nacht Flat surfen Sie österreichweit zwischen 22:00 und 8:00 (GMT +1) ohne Datenlimit mit der vollen Geschwindigkeit Ihres Tarifs und ohne Abzug von Freieinheiten. Preis: » Zusätzliches monatliches Entgelt: 9,90 Euro"

Na was nun? Das Thema ist immer noch offen und ich bin nicht der einzige in Österreich dem das Thema betrifft. Jedoch wurden die meisten abgewimmelt von der Serviceline, sind ja quasi nur bis "zu" Werte oder "es laden gerade alle runter". Nein lieber A1 - mit 2 anderen Testobjekten ohne Nacht flat war dies nicht zu erkennen. Update hierzu folgt sollte es ein Feedback geben.

Update 01. Dezember 2015

Nach geschlagenen 5 Wochen war das Thema endlich abgeschlossen. Mit ein wenig Hilfe einer netten Mitarbeiterin von A1. Sie gab ein Beschwerdeschreiben für mich auf und setzte dies an eine neue "support level" Stufe. Es hat sich herausgestellt das zu der Nachtflat ein "line Profil" vorhanden war, sprich - die Nacht Flat sagte dem Sender, der Kerl hat nur nen kleinen Tarif. So kamen auch die Werte also zustande.

Das Problem wurde behoben. Doch mein "Glück" hat nicht lange angehalten. Bereits 2 Tage danach, wie so oft - unverhofft kommt oft. Top speed werte von 30Mbits Download.

Da Fehlen von heute auf morgen 50Mbits! Egal wann, egal um welche Uhrzeit. Das lustige daran ist, der Upload beträgt nach wie vor rund um die Uhr ca 40-45Mbits. Ich habe also WENIGER Download als Upload. Nun dürft Ihr alle raten wie lange der Fall nun offen ist. Richtig. 3 1/2 Wochen.

Wieder mal meldet sich niemand, trotz schriftlicher Stellungnahme. Das Problem wird wieder mal im level Bereich 0 umher geschoben (vermute ich). Wenn man dazu Anruft, bekommt man keine Info. Es heißt immer wieder, wir bitten um Geduld. Welche Geduld soll ich denn noch aufbringen? Die Rechnung wird ja letzten endes auch Bezahlt und abgebucht?!

Ich sage nicht´s, wenn die Leistung mal schwankt. Das ist ok. Aber dauerhaft 24 Stunden um 50 Mbits weniger?? Nein, das ist nicht ok. Ich bezahle ja auch dafür genügend Geld.

Bis dato keine Rückmeldung von A1. Stand 02. Dezember 2015. 

Zu diesem Thema kann sich nun jeder sein eigenes Bild machen - und vor allem von A1.

Der Empfang und die Reichweite von LTE

Der beste Tarif und die größten Versprechen nützen erstmal nicht´s wenn man keinen vernünftigen LTE Empfang für zuhause besitzt. Doch wie testet man das? Ich kann jedem nur empfehlen - nicht über die Homepage sondern LIVE muss getestet werden. In Österreich gibt es hierzu mehrere Möglichkeiten. 

Wie testet man? Erstmal wird für den Router ein guter Platz gesucht, hierbei sollte man vor ab bei den Anbietern nachfragen in welcher Richtung man den Router bei sich zuhause Positionieren soll. Wie wie war das noch gleich? Achja. Nie ohne Seife waschen. Norden - Osten - Süden - Westen ;)

Auch sollte man den Router immer in Fenster nähe aufstellen, so erhält man einfach den besten Empfang. Der Router wird nun angeschlossen in den meisten fällen muss man nichts weiter machen außer das LAN Kabel in den PC zu stecken. Ist diese wirklich sehr komplizierte Hürde geschafft (Ironie) kann es auch schon los gehen.

Es ist wichtig das für Speedtests keine Aktuellen Downloads laufen, auch keine Windows Updates oder der gleichen das könnte den Test massiv beeinträchtigen. Kontrollieren kann man das ganz einfach über den Task Manager! Auszuwählen unter "Leistung"+"Ressourcenmonitor"(Win 7)+"Netzwerk". Das sollte dann in etwa so aussehen wie bei mir:

 

Hier kann man nun schön erkennen das der Traffic aktuell bei 0 /Kbits liegt. Also starten wir den Speedtest vorzugsweise auf der Homepage: http://www.speedtest.net/

Diese Daten sollte man sich speichern und best möglich 3-4 täglich. Morgens, Mittags, Abends. Denn nur so kann man erkennen wie voraussichtlich die Verbindung sein wird.

Wichtig ist auch der Empfang, man sieht es entweder am Router selbst mit den "Empfang strichen" oder man Verbindet sich auf den Router im Browser mit der IP Adresse - dort kann man auch einsehen welcher Empfang gerade vorliegt.

Sollten diese Werte dem gewünschten Tarif entsprechen kann man sich erstmal getrost zurück lehnen - der Empfangscheck ist gemacht. In der Regel kann man sagen das zwischen 60-150 Mbits down gut ist. Wobei man 150 in der Regel selten erreichen wird. Upload wird in dem Fall die hälfte vom Download entsprechen.

Was tun wenn schlechter Empfang ist?

Nicht verzagen, Bele fragen. Ganz einfach - man holt sich eine Zusatzantenne für den gewünschten Router - die Werte lassen sich hier um das doppelte verbessern. Außer man ist außerhalb der Reichweite - ich kann hierzu leider nur die Erfahrung abgeben die ich gelesen habe im LTE Forum, hier wurde aber immer berichtet das ohne Antenne bspw. 20Mbits down erreicht wurden und mit Antenne 60+. Welche Antenne nun für den Router gut ist, ist abhängig vom jeweiligen Modell. Hierzu kann man sich aber im Internet informieren, einfach das Router Modell eingeben und Zusatz "Antenne oder Zusatzantenne". Bezieht man sich hier auf die Referenzen und Bewertungen von Amazon sollte man ein passendes Produkt finden! Gleich vor ab, die Antenne sollte nicht weniger als 50 Euro kosten. In meinen fall wäre das diese hier: goo.gl/MAlycK

So, das wars mal zum Thema Empfang, weiter geht´s mit den Fakten zu den einzelnen Anbietern.

A1 Telekom: Man bekommt in der Regel für 1 Woche kostenlos einen halbwegs aktuellen Testrouter von der Telekom, es wird ein Leihvertrag aufgesetzt und man kann das Internet wirklich live zuhause testen. Hier ein Lob an A1 - das bietet kein anderer Mobilfunkanbieter in dieser dauer und vor allem ohne Vertragsabschluss. Zu beachten ist hierbei bei mir war ein 60Gb Datenvolumen inkludiert, ohne Nacht flat. Dazu aber später mehr!

A1 bietet übrigens Carrier Aggregation an, was einen Download bis 300Mbits ermöglichen kann! Mehrere Infos hierfür findet man unter: goo.gl/K6a5l1

T-Mobile: Es muss ein Vertrag gemacht werden, der innerhalb von 2 Wochen gekündigt werden "kann" sollte das Produkt nicht dem entsprechen was es verspricht. Meine Meinung dazu, NEIN. Ich starte doch zum Testen eines Produktes keinen Aktiven Vertrag mit all meinen Daten. Lieber T-Mobile wenn du hier keine Möglichkeit bietest, hast du mich als Kunde auch nicht verdient.

Drei: Es kann für 2 Tage ein Router getestet werden, es wird einfach nur eine Unterschrift benötigt das man eben das Produkt "geliehen" hat. 2 Tage ist zwar etwas kurz, aber immerhin noch unkomplizierter als bei A1! 

Die restlichen Anbieter kamen für mich nicht in Frage, es gibt hierzu einfach zu wenig Transparenz. Daher werden wirklich nur die 3 haupt Mobilfunkanbieter im LTE Bereich vorgestellt. Internet ist für mich ein komplexes Thema und daher versuche ich auf Qualität zu setzen.

Testet wirklich alle Anbieter um für euch das beste Ergebnis zu erzielen. Man muss auch immer beachten wie wird unterm Strich der Kunde behandelt, es gibt Anbieter die lassen wirklich das Internet "drosseln" sollten mehrere Nutzer gerade im selben Bereich aktiv downloaden. Das bedeutet nichts anderes als das sich die Bandbreite jeder Zeit reduzieren kann. Das betrifft aber eher den L Tarif würde ich behaupten.

Unlimited

Was ist nun wirklich unlimitiert? A1 bietet ein Datenpaket, das ist mal nicht unlimitiert, sollte die Nacht flat mal funktionieren wie sie tatsächlich angeboten wird hat das einen Vorteil, denn mit Fullspeed downloaden im "besten" Netz hat schon was. (update 01. Dezember, DREI hat wohl das beste LTE Netz ;)) Leider im Moment bei mir und vielen anderen nicht der Fall.

Drei: Laut Drei Hotline ist der Hui Flat 150 unlimitiert also wirklich keine Begrenzung.
TMobile: Laut TMbobile Hotline ebenfalls im größten Tarif.

Im Grunde ist LTE die neue Zukunft für Highspeed Internet, man muss hier für sich den besten nutzen finden und vor allem muss man die Vertragsbestimmungen genau kennen. Sollte man also 100Gb bspw. im Monat benötigen muss man sich darüber im klaren sein bei welchen Anbieter wird das geboten. Das Thema LTE ist eine super Sache, keine Frage. Ich hoffe ich konnte hier einen kleinen Einblick in die Welt des LTE geben. 

Zum Thema muss man sich aber immer vorher informieren, einfach nachfragen beim Kundencenter, was ist wirklich unlimeted hier. Ich finde hierfür keine Informationen auf den Webseiten aber diese werden auch aktuell immer wieder geändert. Also einfach nachfragen was wirklich unter Unlimitiert zu verstehen ist. Denn sollte am Anfang des Monates das Datenvolumen ausgeschöpft sein, surft man mit netten 64Kbit weiter (unbrauchbar...) man wird also in weiterer Folge gezwungen ein Paket für das Monat zu erwerben was nicht gerade günstig kommt. 1Gb Datenvolumen kostet z.B. 5 Euro...

Hardware wird noch ergänzt.