Intel Core i7 2600k

- Testbericht und Erfahrung

Spät aber doch - bin ich auch umgestiegen auf Socket 1155 und einen Core i7 2600k. Warum genau ein I7 2600k?

Anfang des Jahres soll der neue 3820er kommen. Es stimmen aber leider zu viele Nachteile für den schleichgänger. Der 2211 Socket ist wesentlich teurer - und der core i7 2600k ist mehr übertaktbar als der 3820. Wo dann die grenzen und die Kaufentscheidung dann für den 2600er sprach.

Kurz und schmerzlos - für Enthusiasten wird die 775er Serie abgelöst. Mein braver QX-9650 ging an eine Freundin. Das es ein Goldstück bleibt für weitere Jahre sollte aber klar sein. 

Der 2700er ist für nur 30 Euro Aufpreis auch zu haben, war aber nicht lieferbar, da ich nicht länger warten wollte habe ich mir den 2600er geholt. Für Fans - lieber warten, auch wenn es in der Ausgangsvariante nur wenige MHZ die er mehr bringt, aber die streuung nach oben ist beim 2700k wesentlich mehr. (Übertakten)

Zum Produkt:

Intel Core i7 2600k

i7 2600k Erfahrung

Intel Core i7 2600k

Der Prozessor macht einen stabilen und sehr kräftigen Eindruck. Das Booten auf einer SSD ist sowieso einfach der Hammer - und bei Spielen und Anwendungen wie Photoshop CS5 lässt sich der Core i7 keinerlei schwäche ankennen.

Für mich weniger Interessant ist auch die integrierte Grafikeinheit, die immer mehr in Mode kommt. Mainstream GPUs kosten mittlerweile so wenig und lassen sich so gut in Prozessoren integrieren, dass der finanzielle Produktionsaufwand nicht mehr redenswert ist. Es wurden Modelle der Intel HD Graphics 2000/3000 Serie eingebunden, je nach Prozessor-Modell. Diese wurden mit DirectX 10.1, OpenGL 3.0 und Shader Model 4.1 ausgestattet. Nebenbei hat man auch mehrere Decoding- und Encoding-Features eingebaut.

Da würde ich mir eher mehr wünschen das er keine Integrierte Grafikeinheit hat, um die Energie effizienter zu nutzen.

Der Core i7 2600k schneidet bei den Benchmarktests wirklich sehr gut ab. Wie Ihr hier sehen könnt

  • Intel Core i7 Benchmark
  • Intel Core i7 Benchmark

Bei der reinen CPU Leistung von Sandra 2011 kann sich der Core i7 2600K gleich hinter das Topmodell aus dem eigenen Hause positionieren. Die gebotene Leistung ist einfach genial und lange nicht an seiner Grenze angelangt.

Das Übertaktungspotential ist enorm groß, was wahrscheinlich auch der letztendliche Kaufgrund zu einen 2600k sein sollte. Was man aus dem Prozessor noch alles rausholen könnt steht in diesen Artikel:

http://www.digital-designz.eu/testcore/prozessoren/intel-core-i7-2600k/intel-core-i7-2600k-uebertakten.html

 

Grafikkarte - Offtopic...

Warum aber der neue Prozessor - war auch ein Mitgrund für meine Grafikkarte nVidia GTX-580. Ich hätte nicht gedacht das ein 775er Socket (Intel QX-9650) diese ausbremsen könnte... Leider war es aber so. Skyrim läuft nun absolut flüssig auch downgesampelt - die Grafikkarte wurde dafür nicht mehr übertaktet.

Für diesen Preis natürlich ein Hammer Gerät. Man darf nicht vergessen das man den Intel i7 2600k wahnsinnig gut übertakten kann. Ich spreche mal von humanen 4.6Ghz! Die Temps dabei liegen dank Corsair H60 Wasserkühlung bei ca 46-52°C. Einfach TOP! 

Dazu verwende ich 16GB Corsair Vengeance DDR3 mit Steppings 9.0-9-9-24

Der Preisunterschied zu den 6 Kernern ist einfach zu groß - und wenn man bedenkt das der 2600k einen frei wählbaren Multiplikator hat, ist es einfach ein top kauf.

Update:

Am 16.08.2012 habe ich für meinen Prozessor den "Master" gefunden. Bei dem Spiel Skyrim habe ich wohl oder übel aus Langeweile insgesamt 600 Wachen spawnen lassen. (300 Sturmmäntel - 300 Königliche).

Das ganze war ganz lustig, ich muss davon ein Video machen. Auf jeden fall als ich die Konsole schloss spawnten auch schon die NPC - zogen ihre Waffen und rannten auf einander zu, das ganze dauert aber mehrere Sekunden, ja, und irgendwie ruckelte es. Da habe ich gesehen das 600 NPC die Aktiv sind einen Intel 2600k sehr belasten. Das konnte ich natürlich so nicht stehen lassen und habe ihn Übertaktet (+25% ca) und siehe da, es ruckelte nicht mehr.

Aber bei 2500 NPC spürt man es trotzdem wieder ;-)

Intel Core i7 2600K Übertakten

Artikel bewerten

Bewertung abgeben ...
Bewertung: 5.0 von 5 | 2 Stimme(n)