Vorteile einer SSD Festplatte

- was zu beachten ist

Die SSD Festplatte (Solid State Drive) ist uns mittlerweile fast allen bekannt. Wer noch nicht den Umstieg gewagt hat sollte es sich gründlich überlegen. Nicht nur die Geschwindigkeit ist ein großer Faktor, sondern auch das Preis Leistungsverhältnis hat sich enorm verändert.

Wer kennt das nicht, Windows hat es endlich geschafft zu starten, der Desktop kommt und man weis genau wenn man jetzt etwas klickt hängt sich die ganze Mühle auf... Erstmal Kaffe holen und evt. eine Rauchen, dann ist der Computer bereit. Wer sofort nach erscheinen des Dekstopbildes Arbeiten möchte sollte es sich überlegen sich eine SSD Festplatte zu gönnen.

Der Preisvergleich...

Hier ein Foto vom 13.07.2012,

Zum Vergleich steht eine Festplatte, Western Digital mit 750GB - und eine OCZ SSD Festplatte mit 240GB, der Preisunterschied beträgt gerade mal 100 Euro. Jetzt kommen die Fakten:

Daten im Vergleich:

 

Daten

Wester DD

OCZ Vertex

Kapazität

750GB

240GB

Lesen

110MBps

550MBps

Schreiben

68MBps

520MBps

Stromvrb.

6,8Watt

3,0Watt

Win.7 boot

36sek

4sek

Lautstärke

33,0db(A)

5,0db(A)

Garantie

2 Jahre

3 Jahre

Die Lesen / Schreiben werte wurden von mir getestet, da die Herstellerangaben meist durchsichtig sind und nicht der Realität entsprechen.

Der einzige Unterschied ist die Größe, eine HDD ist günstiger wenn man nur wert auf Speicher legt. In der regel verwendet man aber ein SSD als Boot Festplatte, für Windows bzw. das OS - mit den wichtigsten Programmen oben. Daten / Sharing eine normale HDD.

Wie man sehen kann Punktet eine SSD schon wunderbar. Erst bei Programmen die man öffnet, wird man den Unterschied erkennen. Photoshop CS5 braucht zum starten auf einer HDD bis zu 2 Minuten, auf meiner OCZ Vertex 3 braucht das selbe Programm nicht einmal 5 Sekunden. Alleine der Arbeitssicht ist eine SSD Pflicht.

Doch wie sieht es aus mit Technischen gebrechen, der Wartung, oder der Garantie und Lebensdauer?

Die Lebensdauer einer SSD Festplatte wurde vor Jahren noch relativ gering geschätzt, das stimmt aber mit dem heutigen stande nicht mehr überein. Ich habe nun seit 2 Jahren eine Vertex 3 - ich hatte noch nie einen Bluescreen, oder sonstige ausfälle. Die Geschwindigkeit hat aber im vergleich zum ersten Test nach mehreren hunderten Betriebstunden etwas abgenommen. Der Leistungsverlust beläuft sich auf ca 15%.  Dennoch vertretbar und nicht spürbar man erkennt den Unterschied nur auf dem Ziffern des Benchmarkes.

Warum also kein Umstieg auf SSD?

Das größte Hinderniss ist oft der Gedanke davor das laufende Betriebssystem neu zu Installieren, der Aufwand der dadurch entsteht ist bei vielen zu groß. Aber nur gedacht, denn mit Programmen wie True Image, kann man seine Festplatte clonen und später auf die SSD Festplatte rüberspielen. Das einzige was dabei länger dauert ist von HDD Festplatte weg - auf eine SSD Festplatte ein OS zu spielen geht innerhalb von Minuten von statten. 

Aber auch eine Windows 7 Installation (z.B.) dauert mit einer SSD Festplatte nicht länger als 5 Minuten

Der Flaschenhals...

Der wohl wichtigste Punkt zum Schluss. Wer keine SSD Festplatte verwendet jedoch einen halbwegs Aktuellen Computer besitzt verschenkt seine ressourcen zu 90%. Der Flaschenhals war bislang immer die Festplatte, nicht der Prozessor. Ein Spiel ruckelt aufgrund des geringen durchsatzes der Festplatte (kann oft sein!!!) so wie es bei mir der Fall war. Also wer sich nicht über ruckeln ärgern möchte, sollte es mal mit einer SSD Festplatte probieren und nicht gleich an andere Komponenten denken.

Ganz einfach zu Überprüfen:

perfmon.exe starten, Leistungsindikator für die Warteschlangelänge des Datenträger hinzufügen, geht diese nach oben ist die Festplatte am Limit.

Als schlusswort, wenn Ihr 200 Euro über habt, holt euch eine SSD Festplatte es lohnt sich alle mal. Alleine das Booten von Windows ist der Hammer und vor allem es ist sofort alles verfügbar. 

5 Vorteile einer SSD Festplatte

  1. Programme sind schneller (Windows OS inkl.)
  2. Kleiner als eine HDD 
  3. Keine Temperaturerhöhung durch eine SSD
  4. Nicht hörbar - kein lestiges summen
  5. Energieeffizienter 

Wer nun auch überzeugt wurde von SSD Festplatten, kann hier stöbern.

Oder gleich weiter zum nächsten Artikel: Günstige SSD Festplatten

Bericht bewerten

Bewertung abgeben ...
Bewertung: 4.0 von 5 | 4 Stimme(n)