Die Stromrechung wird dieses Jahr mehr...

nVidia Geforce GTX 580

Vielen von euch wird alleine der Name GTX eine Gänsehaut geben, das ist
durchaus berechtigt…

Seit über 5 Monaten (mittlerweile schon viel länger.) besitze ich die GTX-580 persönlich, eindrucke und mehr Infos werden natürlich nicht vorenthalten.

nVidia GTX-580
Technische Infos (klick mich)
Technische Daten der Grafikprozessor-Engine:


CUDA Cores     512
Grafik-Taktfrequenz (MHz)     772
Prozessor-Taktfrequenz (MHz)     1544
Textur-Füllrate (Mrd. Pixel/Sek.)     49.4
Technische Daten des Speichers:
Speicher-Taktfrequenz (MHz)     2004
Standard-Speicherkonfiguration     1536 MB GDDR5
Speicherschnittstelle     384-bit
Speicherbandbreite (GB/Sek.)     192.4

Merkmale:


NVIDIA SLI® Ready*     3-way
NVIDIA PureVideo® Technologie**     HD
NVIDIA PhysX™ Technologie     
NVIDIA CUDA™ Technologie     
Microsoft DirectX     11
OpenGL     4.1
Bus Support     PCIe 2.0 x16
Zertifiziert für Windows 7     
NVIDIA 3D Vision Ready     
          

Unterstützte Displays:


Maximale digitale Auflösung     2560x1600
Maximale VGA-Auflösung     2048x1536
Standard-Bildschirmanschlüsse     2x Dual Link DVI, Mini HDMI
Multidisplayfähig     
HDCP     
HDMI***     1.4a
Audioeingang für HDMI     Internal
Standard-Abmessungen der Grafikkarte:
Breite     111 mm (4,376")
Länge     267 mm (10,5 Zoll)
Bedarf an Steckplätzen     Zwei Steckplätze
Temperatur- und Leistungsdaten:
Max. Temperatur des Grafikprozessors (C)     97
Min. erforderliche Systemleistung (W)     600

 

 

zur Vorgeschichte.. (klick mich)

Jahrelang, beziehungsweise immer habe ich ATI Grafikkarten gekauft
und verbaut, ich hatte eine sehr gute und lange "reise" mit ATI.
Wurde aber letzten endes so enttäuscht das ich nie wieder eine
ATI Grafikkarte kaufen werde.

Letztes Jahr als die ATI HD-5970 4GB in den Fachhandel gekommen
ist, habe ich mir geschworen die will ich haben.

Knappe 1.100€ hat mich das Flaggschiff gekostet. Mein gedanke war
dahinter, ich möchte meinen Computer ausreitzen, ich möchte Grafiken,
Videos, Spiele Downsamplen. Aber nicht irgendwie sondern auf maximal
en niveou. Da ich auch immer im Jahr "durchschnitttskarten gekauft habe
war die überlegung schon vorhanden, einmal für 2-3 Jahre etwas zu
kaufen.

 

Daten zur Karte:

An Bord der HD 5970 befinden sich zwei vollwertige Cypress-Grafikprozessoren, wie sie auch auf der HD 5870 verwendet werden. Die Chips auf der HD 5970 arbeiten jedoch nur mit HD-5850-Takt: 725/2.000 MHz (GPU/VRAM) liegen hier an. Theoretisch stehen demnach 1.600 Shader-ALUs, 160 Textureinheiten und 64 ROPs zur Verfügung. Die Kommunikation der zwei Chips auf einer Platine erfolgt mithilfe eines Brückenchips der Firma PLX - hübsch mit Ati-Heatspreader aufpoliert. Der Brückenchip sitzt wie bei den Vorgängern Radeon HD 4870 X2 und HD 3870 X2 mittig und beherrscht den PCI-Express-Standard 2.1.


Gesagt getan, ich kann eigentlich keinen einzigen Vorteil aussprechen
was mich an der Grafikkarte glücklich Sprechen könnte. Nicht um diesen
Preis, wenn sie 300 Euro gekostet hätte O.K...

  1. Extremes Tearing
  2. Bluescreens
  3. Temperaturprobleme
  4. Zu groß für normale Gehäuse
  5. Treiberprobleme, nie aktuelle Treiber
  6. Schlechte Bildqualität

Auch wenn die Karte ultra schnell ist, und 2 GPU´s hat. Die Benchmarks
sind einfach nicht die Wahrheit.

Was wirklich dann am Bildschirm ankommt ist das relevante. Es ist
wirklich SEHR toll wenn ATI XX Terraflops etc hat und 160 Frames
per Sekunde, aber das Bild - Abgehackt, Farblos, und mit Tearing
Effekten versehen ist.

Ab einen FPS wert 60 kommt es zu extremen Tearing effekten
(das Bild wird mehrfach versetzt), bei neuen Treibern kommt
es immer wieder zu Bluescreens die von den ATI Treibern kommen.

Ein heißes Thema ist auch die Temperatur, wir wissen alle das ATI
im oberen bereich der Celsius mitspielt, jedoch 90-130° ist zuviel.

Man könnte nun den Lüfter höher stellen, wenn dieser auf 100%
gestellt ist bekommt die Grafikkarte maximal 80-90°, doch wer
hat gerne einen Lüfter im PC der so laut ist wie ein Fön.


Nach dem 4 Garantieaustausch bin ich umgestiegen auf nVidia.

Testberichten zu folge kann man genauso wenig trauen, traurig
und zu gleich Lustig ist auch ein Thread im Internet, wo über
1000 posts in einen Forum stehen von usern die über die
ATI-5970 klagen.

 

Grundproblematik sind meistens die Treiber, Spiel A kommt im
Monat X raus, neue engines und entwicklungen hindern leider
ATI daran "erfolgreich" zu sein, erst nach 1-2 Monaten kommen
Treiber Updates die dann wieder alles unterstützen.



Testbericht ATI-5970 = unglaubwürdig
ATI 5970 vs nVidia GTX-580 = beiderseiten unglaubwürdig

 

(Ps. ich habe mich auch im Internet Informiert, mir wurde gesagt mein
Computer ist zu langsam, oder mein CPU bremst die Grafikkarte.
Wer das meint sollte sich mal die Hardware ansehen "LINK")

flaggenschiff

NVIDIA® GeForce® GTX 580 ist der schnellste DirectX 11 Grafikprozessor
der Welt.

Mit rasanter Leistung und innovativem Thermikdesign fegt der GeForce GTX 580 Grafikprozessor durch aktuelle PC-Spiele und ist dabei leiser als die Vorgängergeneration. GeForce GTX 580 für das beste DX11-Erlebnis.

Für DirectX 11 entwickelt
GeForce GTX 580 liefert massive DirextX 11 Tesselation-Leistung
für extrem realistische Spiele mit verblüffend detaillierten Umge-
bungen und Charakteren.     

Surround Gaming
Nutze die extreme Grafikleistung mehrerer GeForce GTX 580
Grafikprozessoren in SLI Konfiguration und erlebe mit NVIDIA Surround Technologie Gaming mit Rundumsicht auf drei Bildschirmen.

Dieser Text ist von nVidia.at    

-----------------------------------------------------------------------


Mein Fazit kurz und bündig:
  • Qualitativ
  • Perfekte Software
  • Bildqualität High-End
  • Immer Aktuelle Treiber
  • neue Spiele werden für nVidia entwickelt
  • Geräuscharm
  • Proffesioneller Support
Nachteil:
  • Extremer Stromverbrauch
  • Hohe anforderungen der restlichen hardware
  • Kompliziertes Software Menü
  • Übertaktungsmöglichkeiten

 

Ein wichtiger Punkt und nicht zu vergessen ist es an die Engines zu denken, folgende Spiele waren auf der HD-5970 nicht voll Spielbar:

  1. Mafia II
  2. Assasins Creed II
  3. Call of Duty Black OPS

Bei Mafia II war das Problem das man NVIDIA PhysX aktivieren konnte,  aber von der Karte nicht unterstützt wurde, obwohl ich einen Intel® Core™2 Extreme Processor QX9650 füllte sich mein System innerhalb wenigen Minuten voll und ich musste das Spiel neu Starten, mit Diashow kann man nun wirklich nicht Spielen...

Assasins Creed II hatte schwerwiegende Treiber Probleme, erst nach 3 Monaten relaunch des Spiel kahmen Beta Treiber für die ATI Karte.

Das selbe war leider bei jeden Spiel.

Die Problematik kenne ich bei nVidia nicht, bitte macht auch weiter so.

Fazit, ich bin schwer begeistert, Crysis 2, Crysis, GTA4, etc diese laufen Downgesampelt auf 3660x2230 ruckelfrei.

Riesen Nachteil ist der Stromverbrauch der GTX 580... Bei mir sind das knappe 10Euro im Monat was mein Computer braucht, und davon etwa 4Euro die Karte.

Man könnte aber bei Energieeinstellungen auch sparen, wenn man denn dies möchte. Die 580er braucht aber weniger als der Vorgänger.

Klingt wenig, ist aber viel Strom.

Mit einem Preis von rund 500 Euro ist die Nvidia Geforce GTX 580 eine klassische High-End-Grafikkarte, und für Gamer richtig gut gewappnet.

Wirklich interessant ist das die Geforce GTX 580 auch Nvidia 3D Vision
anbietet, ich freue mich schon auf meinen 3D Monitor und meiner
nVidia 3D Brille. Test´s dazu wird es bald geben!

stay tuned!



Artikel Bewerten

Bewertung abgeben ...
Bewertung: 5.0 von 5 | 5 Stimme(n)